Unsere Künstler

Anaëlle Molinario


Anaëlle Molinario ist Meisterin der Kontorsion. Das heißt, sie trägt die Verbiegung und Verrenkung sämtlicher Extremitäten auf ein ganz neues Level.
Anaëlle wuchs in einem Pariser Vorort auf, ist ausgebildete Kostümdesignerin und lernte in Berlin die Kontorsionistin Irina Vashshenko kennen, die ihr Talent entdeckte.
In ihrer atemberaubenden Show verbindet sie Kontorsion und Hula-Hoop der Extraklasse mit komödiantischen Elementen.


Anna de Lirium


Die Österreicherin Anna de Lirium singt, tanzt, lässt die Sägen singen, jagt die Ukulele durch den Verstärker, meistert die Tasten des Klaviers und spricht fließend pantomimisch. Manchmal sagt sie sogar etwas. Etwas witziges. Wenn sie nicht singt. Sie ist einfach eine Ikone der Komik – eine interessante Mischung aus Musik, Clownerie und Körperkomik.
Dahinter steckt Tanja Simma, die – ausgebildet an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und an der École de Mime et Clown in Frankreich – schnell Eindruck als Österreichs erste weibliche Künstlerin im Cirque du Soleil machte.
Sie sorgte außerdem als mehrjähriges Ensemblemitglied bei Palazzo für Humor mit kulinarischem Nährwert, war Mitbegründerin des Theater Olé, dem ersten Wiener Clowntheater, und ist Motor ihrer eigenen „Comicompany“.


Braidon Morris

Braidon Morris aus Lancaster in Schottland zaubert seit mehr als 20 Jahren.
Straßenzauberei brachte ihn bereits mit 15 Jahren auf alle Kontinente dieser Erde.
Neben seinen legendären Stand-up-Auftritten ist er auf mehreren Kreuzfahrtschiffen mit einem abendfüllenden Programm zu sehen.
Dabei präsentiert Braidon seine Shows in einem Misch-Masch aus Deutsch und Englisch.
Schon hierbei bleibt kein Auge trocken. Wenn dann noch die Zauberei dazu kommt …

Sie sorgte außerdem als mehrjähriges Ensemblemitglied bei Palazzo für Humor mit kulinarischem Nährwert, war Mitbegründerin des Theater Olé, dem ersten Wiener Clowntheater, und ist Motor ihrer eigenen „Comicompany“.


Cia la Tal

Das dreiköpfige Ensemble Cia la Tal aus Spanien bringt „The Incredible Box“ mit – eine riesige, kunstvoll verzierte Kiste, die bis zum Bersten vollgestopft ist mit purer Kreativität und
Klamauk.
In welcher Reihenfolge sie ihre Geheimnisse offenbart, entscheidet das Glücksrad.
Was dann folgt, reicht von Zirkus-Elementen über wahnwitzige magische Tricks bis hin zur Opernvorstellung zum großen Finale – eine perfekte Mischung aus visuellem Theater und Clownerie.


Die Buschs

Wenn preisgekrönte Zauberei auf Humor à la Jack Nicholson trifft, dann befinden Sie sich in der Show „Meet the Buschs“ von den Buschs aus Erfurt. Ihre Show passt in keine Schublade. Schräge Zauberei gepaart mit skurriler Musikcomedy, Klassiker der Magie durch den Reißwolf gedreht und wieder ausgespuckt. Ein Cocktail aus Improvisationen und Buscheigenschöpfungen.
Erleben Sie das älteste Zauberkunststück des Universums, ein Do-it-Yourself-Sinfonieorchester, erscheinende Bowlingkugeln, sentimentale Momente und die längste Ansage der Welt. Ihre Show hinterlässt ein Schlachtfeld, welches einem explodierten Spielwarenladen gleichkommt.
Die Buschs sind wirklich Vater und Sohn und werden in ihrer Show zum Komiker, Clown, Träumer und Allround-Entertainer.


DJuggledy

Der gefeierte Entertainer, Comedian und Diaboloartist begeistert seine Zuschauer auf der ganzen Welt.
Originelle Tricks, positive Energie gepaart mit selbstironischem Humor sind seine Markenzeichen.
Rotzfrech und mit Berliner Schnauze spielt er mit seinem Publikum – das ist Straßenkunst par excellence!
DJuggledy präsentiert „El Diabolo“: fette Beats, Comedy und einzigartige Diaboloartistik auf höchstem Niveau – ein mitreißendes Spektakel!
Immer in Bewegung – riskant und temporeich – fliegen die Diabolos über 30 Meter hoch.


Duo Desolato

Duo Desolato – das sind zwei Tramps, ein heruntergekommener Zirkusdirektor und sein Gehilfe,
die durch das Land ziehen. Ihr Zirkus schon längst verloren, versoffen, verspielt.
Mit dem wenigen was geblieben ist, schaffen die zwei Fabulanten ihre „große Show“. Der Traum vom Zirkus, phantastisch, surreal und hoffnungslos optimistisch. Wo der Löwe fehlt, wird improvisiert, jongliert mit dem, was da ist und das „Grande Orchestre“ spielt heute zu zweit.
In poetischen bis absurden Bildern und Momenten erzählt “Lost Circus” eine sehr persönliche Geschichte über die Freundschaft von zwei Gescheiterten und ihrem Traum vom Zirkus.


Duo Diagonal – das kleinste Varieté der Welt

Großes Entertainment in einem winzigen Zelt, mit Allem, was ein Varieté braucht: charismatische Stars, beindruckende Stunts, ein furioses Finale und sogar eine Pause – in nur 6 Minuten. Je 8 Gäste erleben in einem geschrumpften Zirkuszelt eine exklusive Show mit dem internationalen
Zwei-Personen-Ensemble Grietje van den Bos (Niederlande) und Branka B. (Slawinien).
Währenddessen hält der Direktor Rogér Raquelette die Wartenden vor dem Zelt bei Laune. Bis das nächste Spektakel startet.
Das Duo Diagonal verbindet in seinen Programmen Können mit durchgedrehter Komik – mit wenigen Worten und vollem Körpereinsatz. Seit 1999 sind Deana und Holger Ehrich mit ihrer ureigenen Komik auf Tour, mit über 3000 Shows von Tuttlingen bis Tokio, Hamburg bis Hong Kong.


Fire Fingers

Mit kleinen und großen Flammen werden Sie von Fire Fingers auf eine Reise in eine Welt voller Gefühl und visueller Kraft entführt.Die originellen Objekte benutzt sie auf ihre ganz eigene Art und schafft mit Tanz, Theater, Jonglage, Musik, Kostüm und Feuereffekten eine wunderbar mystische Atmosphäre. Aus der totalen Dunkelheit heraus enthüllt Fire Fingers die wirkliche Schönheit des Feuers. Seit vielen Jahren reist die in Israel geborene zirzensische Feuerkünstlerin mit ihrer Show „Ms. Flames“ um die Welt.

Holiday on Delay

Begeben Sie sich mit dieser Show auf die Suche nach dem Meer: Endlich im langersehnten Traumurlaub angelangt, findet „Giselle la Pearl“ die perfekte Kulisse, um sich auszuruhen und zu relaxen; aber dann kommen die Dinge andersals geplant … ein etwas anderer Strandtag beginnt. Begleiten Sie Giselle, egal ob sie den Rettungsschwimmer haben oder nur das Seepferdchen besitzen.Die Show hatte ihre Premiere 2013 in der Schweiz beim „Festival des Artistes de Rue” in Vevey und tourte seitdem auf zahlreichen Straßentheater- und Musikfestivals in ganz Europa und um die Welt. Regie und Coaching führte Joanna Bassi, die Schwester des Clowns Leo Bassi und selbst eine großartige Zirkusproduzentin.


Jens Ohle

Jens Ohle ist ein artistischer Comedian aus Hamburg.
In seinen Shows verschmilzt spektakuläre Akrobatik mit Stand-up-Comedy in Höchstgeschwindigkeit.
Er zeigt waghalsige Leiterakrobatik, sensationelle Zauberei, Hochradartistik und einige abgefahrene Ball- und Keulenmanipulationen, wobei im Zusammenspiel mit dem
Publikum die eigentliche Komik seines Programms entsteht. So ist jede Show ein Unikat.


Master of Hellfire

Sein Element ist das Feuer. Durch seine Venen strömt Adrenalin. In seinen Augen flackert der Schalk: Hubertus Wawra, Master of Hellfire, lässt staunen, zittern, lachen.
Wie kein Zweiter versteht er es, mit Witz, Charme und enormer Fingerfertigkeit, das Publikum zu becircen. Sein Talent ist nicht greifbar. Hier passt einfach nichts zusammen und genau das garantiert ein Showerlebnis der Spitzenklasse. Alles vereint sich zu einem grandiosen
Ganzen, das seinesgleichen sucht.
Wer schon viele Shows gesehen hat und glaubt, sich in der Entertainment-Branche auszukennen, wird eines Besseren belehrt. Die Kombination aus Comedy, Feuerkunst und Bobcat-Artistik ist einzigartig. Ein grandioser Komiker trifft auf einen hochtalentierten Feuerkünstler, der mehrere Weltrekorde zu seiner Vita zählen darf.


Meister Eckart

Ein Ein-Mann-Wanderzirkus mit einem Kuriositätenkünstler par excellence – Direktor, Leierkastenmann, Artist, Sensationsdarsteller, Conferencier, Fakir, Schamane und Wundermann in Personalunion.
Meister Eckart präsentiert professionell inszenierte Magie, nur sehr selten zu sehende Fakirkunst, ominöse Geschichten und absurde Begebenheiten werden untermalt von den sphärischen Klängen der singenden Säge und den charakteristischen Pfeifentönen der Drehorgel.
Dieses ebenso einzigartige, wie unvergessliche (Straßen-)Theatererlebnis ist nicht immer leichte Kost, dafür aber auf keinen Fall alltäglich und in bester Tradition fast ausgestorbener Wanderzirkusse und Sideshows.


Mr. Lo

Papier ist bekanntlich geduldig. Bei Mr. Lo wirkt es auch noch ganz formvollendet, denn Lorenzo Torres hat die schon fast verloren gegangene Kunst des Papierreißens zu neuem Leben erweckt.
Dynamisch und perfekt gestaltet Lorenzo Torres in unglaublicher Geschwindigkeit immer wieder neue, bunte, andersartige Papierobjekte. Seiner Fantasie setzt der liebenswerte Herr mit dem Zeitungshut da keine Grenzen. Nach seiner Tanzausbildung war der gebürtige Kalifornier
zunächst an zahlreichen Theatern als Tänzer und Choreograf zumeist in den Vereinigten Staaten engagiert, bevor er 1986 das Varieté für sich entdeckte. Dort bewies er als „Schlangenmensch“, dass auch Männer sich verbiegen können. Seit 1995 bezaubert Mr. Lo als Papierkünstler. Seine Kostüme – natürlich aus Papier – sowie sein Arbeitsmaterial stellt er mit großem Zeitaufwand selbst her, von der gezauberten Rose bis zur filigranen Tischdecke – bügelfrei!


Nily Nils

Comedy, Musik, Balance und Jonglage mit Keulen, riesigen Bällen, Fackeln, Messern, Äpfeln, Pfannen und Eiern sind nur einige Bestandteile seiner Show.
Improvisationstalent und ein ausgeprägtes Gespür für komische Situationen bilden den Rahmen für eine Show, bei der sich die Spannung ständig steigert und die Tricks immer schwerer werden, bis die Show im „großen Finale“ auf einem drei Meter hohen Einrad endet.


Ola Muchin

Wenn die Puppenspielerin zur Puppe wird und umgekehrt!
Osvaldo ist Magier und er spielt die Puppe Ola Muchin, oder umgekehrt? Osvaldo Drevno überrascht das Publikum immer wieder mit außergewöhnlichen Illusionen. Dank der Unterstützung seiner bezaubernden Assistentin, dem überraschend involvierten Publikum und eventuell auch durch Einbindung von ein paar Hühnern ist Staunen garantiert.
Die Auftritte dieser einzigartigen und charismatischen Illusionistin schaffen komische Momente für alle Altersklassen. Die fantastische Atmosphäre dieser Arbeit entsteht durch die Art der Puppen, die durch die Schauspielerin aus Filz in Handarbeit gefertigt wurden und zum Leben erweckt werden.


Paradox Sideshows

Die Schaubude ist längst eine kostbare Rarität auf Volksfestplätzen & Jahrmärkten geworden. Als eines der ältesten reisenden Schaubuden-Unternehmen in Europa präsentieren Paradox Sideshows eine Auswahl einzigartiger Kuriositäten, verblüffender Show-Acts und weltweit
einmaliger Attraktionen.
Die meisten der Schaubuden & Attraktionen haben eine mehr als 80-jährige Tradition und entführen Ihre Gäste auf eine Zeitreise von den „Roaring Twenties“ bis in die „Fabulous Fifties” des Jahrmarkts. Auf eine Reise durch die Zeit der Kuriositätenkabinette, Freakshows & Varietétheater.


Patrick Folkerts

Im Inneren eines alten Kühlschranks versteckt befindet sich eine Bar im Miniaturformat – Der Tresen besetzt mit einem charmanten Barkeeper, der exquisite Drinks mixt. Patricks Minibar ist eine unerwartete Erscheinung. Ohne aufdringlich zu sein ist der kleine Kühlschrank eine große Attraktion.
Die faszinierende Wirkung dieser Darbietung ist zum einen der detailgetreuen Umsetzung einer Miniatur-Bar in einem alten Kühlschrank zu verdanken. Zum anderen ist auch das exklusive Repertoire von exotischen Cocktails ein wichtiger Teil des Gesamtkunstwerks. Nicht zuletzt machen die Eloquenz und das Spiel von Patrick Folkerts, Performancekünstler und Magier aus Hamburg, den Besuch am kleinsten Tresen der Welt zu einem unglaublichen Erlebnis.
Großartige Cocktailkreationen im kleinen Maßstab, liebevoll zubereitet und mit einem charmanten Lächeln serviert.


Roc It

Roc it ist der freundliche Freak aus der Nachbarschaft. Ob Kenny, das feuerschluckende Huhn, oder der Mann mit der Eisenhand, oder der einzig aufblasbare Mensch der Welt … mit Roc it wird das Unmögliche möglich, das Seltsame normal und es bleibt bestimmt kein Auge trocken!


Shiva Grings

Nein, er ist kein Musiker, er ist der Könner der komischen Improvisation. In den letzten 10 Jahren ist Shiva weltweit mit seinen Shows aufgetreten und hat so ein wohl einzigartiges
Konzept entwickelt: Den Performance Jazz. Aufgrund seiner Erfahrung versucht Shiva eine Show zu machen, die jedes Mal wieder aufs Neue entsteht. Hierbei spielt er auf subtile, unberechenbare und komische Art mit dem Augenblick.
Jeder Ort und jedes Publikum, ja selbst die Tauben nehmen im Verlauf der international ausgezeichneten Show ihren Platz ein.
Durch seine langjährige Erfahrung baut er so einen einzigartigen Höhepunkt auf – als King Kong in Schwindel erregender Höhe gegen Flugzeuge kämpfend, auf den Schultern zweier Männer jonglierend oder ein Baguette in Stücke hauend.


Silea

Sie zeigt mit ihrer charmanten One-Woman-Show wunderbare Sensationen, mal augenzwinkernd,
mal höchst spektakulär.
Sileas „Carousel“ dreht sich und nimmt das Publikum mit auf eine abwechslungsreiche Runde. Es hält mal hier für eindrucksvolle Flaschenbalancen, mal dort zu zauberhaftem Seiltanz, dreht sich vergnügt um Zauberei oder auch sprechende Katzen… und entlässt am Ende den Zuschauer nach einer Fahrt, auf der er sich wie in einem kleinem, charmanten Wanderzirkus gefühlt hat.


Steve Stergiadis

Steve is ein allzeit zu Späßen aufgelegter, lustiger Typ – man könnte ihn auch als spezielle Art von Clown bezeichnen, der aber gerne ein Engel sein möchte.
Seine mitreißende und das Publikum miteinbeziehende Show hat viele Ebenen und Element von Mimik, Körpersprache, Improvisation, Hut-Jonglage, Einradfahren und anderes, das man normalerweise nur im Zirkus zu sehen bekommt. Seine Art, mit dem Publikum zu interagieren
und die Menschen zu den wirrsten Mitmach-Spielen zu begeistern, ist einmalig!


Sunshine Brass

Im Jahre 2001 machten sich die fünf befreundeten Musiker auf, die Feste und Bühnen ihrer Heimat und die Herzen ihres Publikums zu erobern. Seither zieht „Sunshine Brass“ als kultige Swing- und Dixieland-Band durch die Lande.
Mittlerweile genießen sie Kultstatus, nicht zuletzt wegen des außergewöhnlichen Programms, mit dem die Musikanten ihre Zuhörer begeistern. Fröhlich geht’s zu, wenn die Band den musikalischen Bogen vom traditionellen Dixieland,
über international bekannte Klassiker, bis hin zu eigenen „Reißern“ spannt.
Auf charmante Art unterhalten die Herren von Sunshine Brass, die ihre Musik selbst als „handgemacht“ bezeichnen, ihr Publikum. Frech, pfiffig und herzlich zugleich laden sie die Zuhörer zum Klatschen, Mitsingen, Tanzen und Feiern ein.